Zwei weitere Einrichtungen auf dem Weg…

Der Kotti e.V. in Berlin setzt seit einigen Jahren engagiert den Early Excellence Ansatz in seinen Kitas um. Nun befinden sich gleich zwei Einrichtungen – die Kita Adalbertstr. & die Kita Dresdenerstr. im Evaluationsprozess ***eec-deutschland. Der Prozess startete Ende 2016 mit der Selbstevaluation, die beide Kitas bereits erfolgreich bearbeitet haben. Die Teams lassen uns an Ihrem intensiven Auseinandersetzungsprozess über das eigene pädagogische Handeln im Kontext des Early Excellence Ansatzes teilhaben. Lesen Sie hier:

Das Team aus der Kita Dresdenerstr. des Kotti e.V. in Berlin beschreibt seine Erfahrungen zur ***eec-deutschland Selbstevaluation:

„Zusammen mit der Geschäftsleitung, Frau Messikh-Müller als Moderatorin, hat sich unser Team mit den wesentlichen Bereichen des EEC-Ansatzes auseinandergesetzt.

Wir sind dabei in unsere „Praxis“ gegangen und haben überlegt, wie wir Early Excellence in unserer Einrichtung tagtäglich bereits umsetzen und dies anhand von Beispielen benannt.

Dabei sind uns aber auch Stolpersteine aufgefallen, wie z.B. Personalmangel, fachliche Unkenntnis der neuen Teammitglieder, eingeschränkte Platzverhältnisse besonders im Winter. Diese haben uns aber im Verlauf der Selbstreflexion dazu angeregt, nach Möglichkeit mehr darauf einzugehen und gute Momente zu nutzen, um die verschiedenen Grundgedanken von Early Excellence wieder mehr in unseren pädagogischen Alltag mit einzubeziehen.“

Das Team der Kita Adalbertstr. resümiert, dass es in drei sehr konzentriert arbeitenden Teamtreffen sich selbst evaluiert hat.

„Sehr positiv ist, dass dadurch die Einarbeitung unserer drei neuen Kolleginnen, die seit September in unserer Kita arbeiten, erleichtert wurde. Aufbauend auf einer vom Träger organisierten internen Einführung zum Beobachtungssystem brachten sich die neuen Fachkräfte aktiv in die Diskussion ein und leisteten wertvolle Beiträge zur Überprüfung und Weiterentwicklung unserer Praxis. Schließlich war für unser Team die erneute Reflexion über die  Durchführung und verbesserte Organisation der Beobachtungen sehr hilfreich.

Wir haben zudem weitere Schritte zur Verankerung des EEC Ansatzes mit unseren Eltern beschlossen:

Neben den zwei  jährlich  stattfindenden  Einführungsveranstaltungen zum EEC Ansatz (zu den pädagogischen Strategien und zum Beobachtungssystem) insbesondere für unsere neuen Eltern, haben wir festgelegt, auf den Bezugselterntreffen jeweils eine Pädagogische Strategie den Eltern vorzustellen bzw. wieder ins Gedächtnis zu rufen.“